Suche

Termine

Oktober - 2019
MODIMIDOFRSASO
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Stundenpläne

Die Themen für Theorieunterricht und die aktuellen Stundenpläne finden Sie hier.

Ferienlehrgang

Service

  • Papierkram nehmen wir ab
  • Erste Hilfe / Sehtest : Termine / Kurse von uns      
  • Natürlich sind Unterrichtsbegleitmaterialien bei uns kostenlos.
  • Formulare zur Beantragung: "Antrag BF17" und "Anlage Begleitperson(en)"


BÜRO-Öffnungszeiten:

in Sömmerda jeden Montag, Mittwoch, Freitag von 16.00 - 18 Uhr

in Kölleda jeden Samstag von 10.00 - 11.00 Uhr

in Kindelbrück jeden Dienstag von 17.00 - 18.00 Uhr

  

 

Häufig gestellte Fragen:

Was ist, wenn was passiert, bin ich versichert?
Wir haben alle unsere Fahrschüler unfallversichert. Diese Versicherung gilt für alle Unfälle, die unseren Fahrschülern während der theoretischen oder praktischen Ausbildung zustoßen. Auch Unfälle auf dem direkten Weg zum und vom Unterricht sind ebenfalls mitversichert. (Es gibt keine gesetzliche Versicherungspflicht, daher haben viele Fahrschulen diese zusätzliche Sicherheit für Euch nicht.)

Darf ich mit Sonnenbrille fahren/ Prüfung machen?
Ja. Achtet bitte darauf, dass man noch etwas eure Augen durch die Gläser sehen kann.

Darf ich mit Absatzschuhen fahren?
Ja, die Schuhe dürfen generell hinten nicht offen sein und keine zu dicke Sohle haben.

Theorieprüfung am PC
Die DEKRA-Gebühr beträgt 22,49 €. Die Theorie-Prüfung findet immer am Montag, 14-tägig statt.

Treffpunkt zur Theorieprüfung ist das Verkehrszentrum in der Str. der Einheit 25a in Sömmerda.

IAnfahrtsroute berechnen lassen

Wenn ihr noch Fragen habt, dann stellt diese hier. Ist bestimmt auch für andere interessant.

Vermittlung von:

  • Bootsführerschein
  • Kutschenführerschein
  • Tauchschein


Schutzkleidung für Motorradfahrschüler

Fahrschüler der Motorradklassen sollen bei der Ausbildung und der Prüfung komplette Schutzkleidung
tragen. Dazu haben sich die in der Bundesvereinigung (BVF) organisierten Fahrlehrerverbände
schon seit Langem öffentlich bekannt. Urteile von zwei Obergerichten zur Schutzausrüstung bei der
Motorradausbildung (OLG Brandenburg in FPX 2/10 S. 82 und OLG Nürnberg in FPX 5/12 S. 268) stützten die Haltung der Verbände.
Die BVF hat Empfehlungen zur Motorradschutzbekleidung veröffentlicht und Mindeststandards formuliert.

Diese Mindeststandards wurden nun konsequent in den Entwurf einer 10. Verordnung zur Änderung der FahrerlaubnisVerordnung und anderer
straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften aufgenommen.
Motorrad-Fahrschüler müssen zur praktischen Prüfung mit kompletter Schutzausrüstung erscheinen.
In der geplanten Änderung der Anlage 7 Nummer 2.2.18 zur FeV soll es heißen:

„Bei Prüfungen der Klasse A, A1, A2 und AM muss der Bewerber geeignete
Motorradschutzkleidung, einen passenden Motorradhelm, Motorradhandschuhe,
eine eng anliegende Motorradjacke, einen Rückenprotektor (falls nicht in der
Motorradjacke integriert), eine Motorradhose und Motorradstiefel mit
ausreichendem Knöchelschutz tragen. Es dürfen nur Fahrzeuge verwendet
werden, für die eine Helmtragepflicht besteht."